News

< Einladung der Kressbronner Segler zum Grillen am 3.09 und 17.09.2014
15.09.2014 17:32 Alter: 6 yrs
Kategorie: news_alle

Nachwuchssegler aus LA setzen sich durch

Bei der Landesjugendmeisterschaft in Radolfzell siegen Niklas und Alisa Engelmann im 420er


Die Nachwuchssegler haben bei den Landesmeisterschaften keine optimalen Windbedingungen. (vg)

Siegerehrung der 420er, Niklas und Alisa Engelmann

Sonne, Flaute, Wind und Regen – an drei Tagen war bei der Landesjugendmeisterschaft (LJM) Baden-Württemberg in Radolfzell alles geboten. In acht Jugendbootklassen wurden die Landesmeister ermittelt. Zwischen fünf und sieben Wettfahrten kamen trotz schwieriger Wetterlage in den einzelnen Klassen zustande. 182 junge Segler – maximal 18 Jahre alt – waren in 136 Booten beim Yacht-Club Radolfzell und dem Wassersportclub Wäschbruck am Start.

Den Sieg in der 420er-Jolle, der Vorstufe zum olympischen 470er, holten sich die Geschwister Niklas und Alisa Engelmann vom Yacht-Club Langenargen. Sie ersegelten durchweg nur erste und zweite Plätze und verwiesen somit Moritz Heger und Christof Ade vom Yachtclub Immenstaad auf Rang zwei. Zweitbestes Mädchen-Team wurden Sarah Bellgardt und Amelie Zartl vom Württembergischen Yacht-Club (WYC) auf Rang vier.

„Dreifache Titelverteidigung“

In der ehemals olympischen Einhandklasse Europe sicherte sich zum vierten Mal in Folge Anica Rimmele vom Yacht-Club Immenstaad den Titel. „Die dreifache Titelverteidigung schaffte bisher noch niemand in der Geschichte der LJM“, sagte Landesjugendobmann Fabian Bach, der sich über den Erfolg seiner Clubkameradin freute.
Im kleinen Laser 4.7 holte sich Leon Zartl (WYC) Bronze. Den gleichen Rang hatte der 14-jährige Tettnanger voriges Jahr (da war die LJM in Konstanz) ersegelt – allerdings im 420er mit Vorschoter Nick Federspiel. Der segelt inzwischen im Laser Radial und kam da auf Rang sechs. Das größte Feld brachten die „Kleinsten“ zusammen: Im nur 2,3 Meter kurzen Optimisten gingen 25 Nachwuchssegler an den Start.

Überlinger ist Zweiter
Den Sieg errang Niklas Vieth vom Uni-Sport-Club München, der in Starnberg beheimatet ist. Zweiter wurde hier Leonardo Honold vom BYC Überlingen vor einem weiteren bayerischen Segler.

Moritz Buck (YC Langenargen) verteidigte die baden-württembergischen Farben auf Rang vier vor dem Vorjahresmeister Jonathan Steidle (BYCÜ).

Im nächsten Jahr werden die Landesjugendmeisterschaften in Überlingen ausgesegelt, gab Landesjugendobmann Fabian Bach (YC Immenstaad) bekannt.

Die Ergebnisse:
29er (14 Boote, 7 Wettfahrten): 1. Christian Schenk/Felix Reinbott, RC Rastatt, 8. Leon Severens/Julius Schultheiss, WYC
Hobie Cat 16 (12 Boote, 5 Wettfahrten): 1. Jeremias und Mirjam Bayer, Stuttgarter Segel-Club, 4. Paul u. Valentin Starz, WYC
420er (20 Boote, 7 Wettfahrten): 1. Niklas u. Alisa Engelmann, Yacht-Club Langenargen, 2. Moritz Heger/Christof Ade, Yachtclub Immenstaad, 4. Sarah Bellgardt/Amelie Zartl, WYC, 6. Linus Brugger/Niklas Sieweke, WYC
Laser Radial (21 Boote, 6 Wettfahrten): 1. Julia Kühn, Konstanzer Yacht-Club, 4. Theresa Diesch, WYC, 5. Marie Scheuffele, WYC, 6. Nick Federspiel, WYC
Laser 4.7 (15 Boote, 5 Wettfahrten): 1. Julian Hoffmann, Segelclub Alpsee Immenstadt, 3. Leon Zartl, WYC
Europe (16 Boote, 6 Wettfahrten): 1. Anica Rimmele, Yacht-Club Immenstaad
Open Bic (13 Boote, 7 Wettfahrten): 1. David Lamb, Yacht-Club Radolfzell, 4. Ella Spannagel, Yachtclub Immenstaad
Optimist A (25 Boote, 5 Wettfahrten): 1. Niklas Vieth, USC München, 4. Moritz Buck, Yacht-Club Langenargen

 

Volker Göbner
Schwäbische Zeitung